LOHNENDE LINKS

Liste ausgewählter Plattformen und Foren.

(28. Mai 2024) – Das Geschehen in Gaza überfordert unser aller Vorstellungsvermögen. Was bedeuten da noch Vokalbeln wie “Mitleid”, “Entsetzen”, “Empörung”? Die Regierung Israels nimmt die Offensive der Hamas vom 7. Oktober zum Anlass, dem siebzigjährigen Vertreibungskrieg israelischer Herrscher gegen die Bevölkerung Palästinas einen weiteren furchtbaren Völkermord an den Palästinensern Gazas hinzuzufügen. “Grausam”, “brutal”, “unmenschlich” und dergleichen Worte mehr sind nach siebzig Jahren globaler US-Kriege mit ihrer zweistelligen Millionenzahl an unschuldigen Opfern verbraucht. Bleibt dem unbefangenen Beobachter nur die Feststellung: was am 7. Oktober 2024 an der Westgrenze Israels stattfand, war die weitere Verzweiflungstat eines Volkes, das sich nur noch asymetrisch wehren kann.

Benjamin Netanjahu und seine von jüdischen Faschisten ermöglichte Regierung versuchen, ihre moralische Verkommenheit hinter dem weltgeschichtlichen Leid “der Juden” verschwinden zu lassen. Und ausgerechnet bei Markus Lanz verlieh am 1. November 2023 die deutsch-amerikanische Jüden Deborah Feldman dem Teil des unwiederbringlich dezimierten deutschen Judentums, das der global rassistischen Propagandawalze des Westens noch nicht erlegen ist, eine Stimme. Herr Habeck hatte zu schlucken.

🐈‍⬛

(Juni 2024) – Vor lauter Schreckensbildern aus Gaza gerät der “völkerrechtswidrige Angriff Russlands” auf die Ukraine leicht außer Sicht. Aus den Frontberichten beider Seiten ist an Wahrheit nicht viel zu gewinnen. Da lobt man sich die Sicht des Oberst Markus Reisner vom österreichischen Bundesheer. Jeder Art von Putinversteherei unverdächtig, erklärt der Oberst das strategische, operative und taktische Vorgehen der russischen Streitkräfte detailliert. Sein Bild der Lage unterscheidet sich krass von allem, was uns BILD, Tagesschau, Spiegel, FAZ, Süddeutsche u.ä. täglich zuteilen.

🐈‍⬛

Ein Westen, der sich beim Stichwort “Krim” vor lauter Empörung über grenzüberschreitende militärische Besetzung und Annektion kaum einzukriegen weiß, steht “solidarisch” hinter einem Land, dessen Regierende schon vor dessen Geburt in der Nakba von 1948 Palästina besetzten ließen und 700000 Palästinenser aus ihrer Heimat vertrieben. Karin Leukefeld breitet die lange Vorgeschichte des Alptraums in Gaza im Frühjahr 2024 aus.

🐈‍⬛

Auch der Begriff des Völkermords scheint angesichts des genozidalen Gemetzels der israelischen Armee in Gaza längst verschlissen, so interessengeleitet beliebig ist sein Gebrauch im doppelzüngigen Mund des Westens. Dazu der Völkerrechtler Norman Paech.

🐈‍⬛

(nur für den geografischen Überblick)

xxxxxxxxdauert, bi

(August 2023) – Es dauert, bis die deutschen Qualitätsmedien. mit dem mehr als hundertjährigen Hintergrund dessen herausrücken, was sich derzeit in Westafrika abspielt. Ein “Putsch gegen eine demokratisch gewählte Regierung”. Gegen Putsche hat der Westen ausdrücklich nur etwas, wenn sie nicht von ihm selbst angezettelt werden. Es ist schon wieder eine Weile her, dass Jens Berger auf den Nachdenkseiten einer der Ersten war, die den Gesamtzusammenhang der Niger-Krise vor dem Hintergrund der Viertelwahrheiten des Spiegel dargestellt haben. Das Online-Magazin Linke Zeitung bringt eine dem Niger gewidmete Folge der politschen Amy Goodman Show in den USA mit Einblendungen von realen Experten mit entsprechend brauchbaren Informationen über die erfreuliche Entwicklung in Westafrika

xxxx🐈‍⬛

(30. 07. 23) Und wer endlich einmal wissen will, wie “Verschwörungstheoretiker” im Original aussehen, wie sie sich bewegen, wie sie sprechen und was sie zu sagen haben, schaue sich die Redebeiträge einer Friedensveranstaltung an, die am 16. Juli 2023 in Mainz stattfand; freilich an einem kurzfristig umdisponierten Ort, weil die Politiker der Stadt aus strikt meinungsfreiheitlich-demokratischen Erwägungen “Verschwörungstheoretikern” den ursprünglich vorgesehenen und angemieteten Saal verweigerten.

🐈‍⬛

.

(Juni 2023) – Donald Trump hat ihn im Juni 2020 vegeblich auf den vakanten US-Botschafterposten in Berlin ernannt. Zuvor scheiterte er als einer der beiden Kandidaten für den Posten des Sicherheitsberaters von Trump. Colonel Douglas McGregor, ein im Irakkrieg dekorierter ehemaliger Oberst der US-Army und Militärtheoretiker, formuliert nicht nur brillant, er denkt auch in Richtungen, auf die man bei einem Fast-Sicherheitsberater eines US-Präsidenten wie besonders Donald Trump absolut nicht kommen würde. Thema hier: die derzeit die Schlagzeilen beherrschenden Drohnenangriffe auf Moskau, im Hintergrund McGregors Einschätzung der realen Waffenstärke und Wirtschaftskraft Russlands in diesem Stellvertreterkrieg.

🐈‍⬛

xxx

Es sieht aus, als begönnen (Wiglaf Droste) einige Köpfe des Westens so langsam ihr Erinnerungsvermögen wiederzugewinnen. Geht da nun etwa ein Medium wie gerade die stramm transatlantische Deutsche Welle voran? Hier ihre Einschätzung des Irakkriegs. Da wundert sich, wer diesen Betrieb zu kennen meint. Ein kleiner Betriebsunfall? Einerlei. Es bleibt nur ein herzliches Danke

Es ehrt, ganz ohne Ironie gesagt, den 2021 verstorbenen US-Außenminister Colin Powell, dass er die Wahrheit hinter seinem Auftritt vor der UNO im Februar 2003 noch zu Lebzeiten klargestellt hat. Mittels der US-amerikanischen Verschwörungstheorie, der Irak besäße Massenvernichtungswaffen, log er weltöffentlich dem Irak einen Krieg an den Hals, der , nach unterschiedlichen Schätzungen mindestens 200000 bis 1 Million unschuldiger Iraker das Leben kostete.

🐈‍⬛

Die Westpresse cancelt alles als “terroristische Propaganda” ab , was ihrem Narrativ widerspricht. Sie scheint dafür seriöser Belege nicht zu bedürfen, sie hat “Experten”. Ein Beispiel für exzellent recherchierte und belegte Fakten der Gegenseite: ein Bericht über die weltweit gestreuten Bio-Labore der Vereinigten Staaten. Dass sie unter anderem in der Ukraine vorhanden waren oder noch sind, hat die inzwischen zurückgetrene Ex-Vizeausministerin der USA, Victoria Nuland, vor einem Ausschuss des US-Kongresses bestätigt.

🐈‍⬛

Hier die erstaunliche Sicht eines britischen Botschafters auf die Beziehungen zu China.

🐈‍⬛

Übersetzung eines “Reports” der “chinesischen Regierung”. Es wird leider nicht ganz klar, von wo in der “chinesischen Regierung” das kommt. Die Quelle: Xinhua news agency (im Netz nicht gefunden, die Alternative: xinhuanet.com) . Die chinesische Regierung habe, so das Vorwort der Übersetzer, hinsichtlich der Geopolitik der USA in diesem Report inzwischen “die Samthandschuhe ausgezogen”. Sie rede Klartext. Alles mit überwiegend westlichen Quellen belegt und verlinkt. Was den westlichen Mainstream, der nie auch nur eine seiner Behauptungen seriös belegt, nicht daran hindern wird, das Ganze wieder als Verschwörungstheorie abzutun. Sei’s drum, inzwischen siebzig Prozent der Weltbevölkerung interessiert so etwas.

🐈‍⬛

Die übers Medizinische weit hinausgehende Homepage eines Arztehepaares (Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Akupunktur, Ernährung). In Texten und Bildern viel Kulturelles. Über Musik von Bach bis Dylan, von Grunge bis Liedermacher und Weltmusik.

🐈‍⬛

Die Erfahrung lehrt: Verschwörungstheoretiker ist, mit Ausnahme einiger Trittbrettfahrer, längst ein Synonym für gut recherchierte, sauber belegte Informationen und Überlegungen zum Machtgefüge dieser Welt. Ein führendes Mitglied dieser Ehrenlegion ist Thomas Röper, wohnhaft in St. Petersburg. Interessant, was er den Forschungen einer seriösen US-Universität über die Kriege der Vereinigten Staaten seit 1945 entnommen hat. Logisch, dass er natürlich ­zu Putins fünfter Kolonne gehört, also Obacht!

🐈‍⬛

REUTERS/Oleksandr Ratushniak

Wer die Vorgeschichte des russischen Angriffs gegen die Ukraine nicht ignorieren mag, gehört in Deutschland schlagartig zu den “Putin-Verstehern” wahlweise zu anderem Quatsch. Ein Vortrag des US-Geopolitik-Wissenschaftlers John J. Mertesheimer, abgedruckt in der jeder Sorte Antiamerikanismus’ unverdächtigen Züricher Weltwoche vom 28. Juni 2022.

🐈‍⬛

Ein Bericht für das PROJEKT RAND DER US LUFTWAFFE von April 1972
Rand – SANTA MONICA, CA 90406 (Amtliche Geheimhaltung aufgehoben 30. März 2010). Nicht leicht zu lesen, aber lohnend zu wissen. Eines der vielen Beispiele dafür, wie genau und langfristig die Vereinigten Staaten ihre Verschwörungen planen. Ein erhellender Blick in die Karten der Verschwörungspraktiker.

🐈‍⬛

Die UNO, 1947 infolge der furchtbaren Erfahrungen zweier Weltkriege gegründet, könnte eine Art Weltregierung sein. Nichts wäre in Zeiten von Klimakatastrophe und Gefahr eines dritten Weltkriegs nötiger. Sie müsste als Weltparlament gleichberechtigter Völker Weltlegislative und Weltexekutive mit globaler Durchsetzungsfähigkeit sein. Sie ist es nicht. Hans von Sponeck, ehemaliger deutscher UNO-Diplomat, hat das Weltforum so, wie es ist, unmittelbar erlebt; er sprach vor dem Kasseler Friedensratschlag 2022 zum brandaktuellen Thema einer Uni- oder Multipolarität der Welt (Podcast der Nachdenkseiten).

nach oben