Ein Wort. Ein Weg. Eine Welt.

Die Klassik gibt sich zu erkennen.

SWR 2020

Alle meinen zu wissen, was das ist: Klassik. Klar, die ganze “ernste Musik” von Gregorianik bisLachenmann. Aber im Wortfeld “Klassik” wimmelt’s. Vom „Chianti Classico“ bis zum „El Clasico“ des Spitzenfußballs schmückt sich die Banalität der Warenwelt mit klassischer Vollkommenheit. Verbunden mit den Namen der Städte Weimar und Wien hat es auf dem Hintergrund des allgegenwärtigen Aufbruchsgeists zwischen etwa 1780 und 1820 allerdings einen ästhetisch schwer zu definierenden klassischen und nicht wieder erreichten Gipfel bürgerlicher Kultur gegeben. Es war ein glücklicher Gedanke, den Weimarer Dirigenten und großen Musikwissenschaftler Peter Gülke im August 2020 in seiner Heimatstadt zu besuchen und danach zu befragen, was und wie er über das Wort Klassik denkt.

SWR 2 Thema Musik, Redaktion: Dr. Kerstin Unseld, Technik: Rudjard Hasel, Sprecherin: Birgitta Assheuer

Peter Gülke über Beethoven und die Revolution

Peter Gülke über DDR, Musik und Politik

Podcasts